Telefonbucheintrag löschen – So wird es gemacht

Wie lasse ich meine Telefonnummer aus dem Telefonbuch entfernen? Eine Frage, die sich in der heutigen Zeit viele Menschen stellen, denn der Wunsch nach Ruhe und einer geschützten Privatsphäre immer wird immer größer. Ein Grund dafür sind zum Beispiel unerwünschte Werbeanrufe. Ein erster Schritt um sich die gewünschte Ruhe zurück zu holen ist es, den eigenen Telefonbucheintrag löschen zu lassen.



Natürlich gibt es neben Telefonterror durch Callcenter auch viele andere Gründe, den Eintrag der eigenen Rufnummer aus dem Telefonbuch zu entfernen. Viele Menschen möchten zum Beispiel ganz einfach nicht im Telefonbuch zu finden sein.

telefonbuch

Wie entferne ich meine Telefonnummer aus dem Telefonbuch?

Den eigenen Telefonbucheintrag aus gedruckten und digitalen Telefonbüchern entfernen zu lassen, ist fast immer mit ein bisschen Arbeit verbunden. Denn vor der Löschung eines Eintrages muss der jeweilige Telefonanbieter verifizieren, dass man auch wirklich der Kunde ist, für den man sich ausgibt.

Telefonbucheintrag löschen als Telekom Kunde

Die meisten Festnetzanschlüsse hierzulande gehören Kunden der Telekom. Als Telekom-Kunde kann man zum Beispiel ganz einfach den nächstgelegenen T-Punkt aufsuchen und dort einen der Mitarbeiter beauftragen, den Telefonbucheintrag zu löschen. Wichtig: Wer diesen Weg wählt, muss unbedingt einen Ausweis mitnehmen um sich als Kunde auszuweisen. Zwecks Kundennummer kann es auch nicht schaden die letzte Telefonrechnung einzustecken.

Eine Alternative für alle Telekom-Kunden ist es zudem, sich in ihr Kundenkonto auf der Webseite der Telekom einzuloggen. In diesem Festnetz-Kundencenter findet sich dann der Bereich “Meine Daten / Telefonbucheintrag”. Über diesen Menüpunkt kann der Kunde den Telefonbucheintrag für den Festnetzanschluss einsehen und ihn je nach Wunsch löschen oder lediglich verändern und editieren.

Als letzte Möglichkeit den Telefonbucheintrag löschen zu lassen, kann auch ein Anruf über die kostenfreie Service-Hotline der Telekom: 0800 – 45 40 207 (Mo.-Fr. von 08:00 bis 20:00 Uhr) weiterhelfen. Hierbei sollte man jedoch unbedingt vom eigenen Anschluss aus anrufen und ggf. die Kundennummer parat haben.

Was tun als Kunde von 1&1, O2, Vodafone und anderen?

Kunden, die ihren Festnetzanschluss nicht über die Telekom, sondern über andere Anbieter wie 1&1, O2 oder Vodafone gebucht haben, müssen sich natürlich an ihren jeweiligen Vertragspartner wenden. Bei den meisten Anbietern kann man seinen Telefonbucheintrag über das Internet ändern oder löschen lassen. 1&1 Kunden finden hier eine Anleitung, wie man seine Festnetznummer aus dem Telefonbuch löschen kann. Gibt es im Online-Kundencenter keine Möglichkeit den eigenen Telefonbucheintrag zu bearbeiten, ist der Anruf bei der Service-Hotline oder der persönliche Besuch im nächstgelegenen Kundencenter des jeweiligen Vertragspartner leider unumgänglich, um den Telefonbucheintrag löschen zu lassen.

Service Hotlines verschiedener Vertragspartner

  • Vodafone Service-Hotline: 0800 – 17 21 21 2
  • E-Plus Service-Hotline: 0177 – 10 00
  • O2 Service-Hotline: 0179 – 55 22 2

Wie lange dauert es bis der Telefonbucheintrag gelöscht ist?

Sobald die Löschung des eigenen Telefonbucheintrages vom Telefonanbieter bestätigt wurde, ist Geduld gefragt. Bis der Eintrag aus dem Index diverser Online-Telefonbücher verschwindet, können ein paar Wochen vergehen. Mitunter kann man jedoch auch nach ein paar Tagen erste Erfolge sehen. Anders als bei den Online-Telefonbüchern, verhält es jedoch mit der gedruckten Ausgabe des örtlichen Telefonbuches.

Da Bücher wie Das Örtliche Telefonbuch nur einmal pro Jahr aktualisiert und neu gedruckt werden, kann der Eintrag dort natürlich erst mit Erscheinen der nächsten Ausgabe verschwinden. Wird der Antrag auf Löschung des Telefonbucheintrages gestellt, während das neue Telefonbuch schon im Druck ist, kann es vorkommen dass man 12 Monate oder länger warten muss, bis man den einen Telefonbucheintrag nicht mehr in der Printausgabe des Telefonbuches vorfindet.

Telefonbucheintrag bei Vertragsabschluss verhindern

Wer gerade dabei ist eine neue Wohnung zu beziehen, tut gut daran, sich von Anfang an Gedanken um seinen Festnetzanschluss zu machen. Um sich den Ärger mit einem öffentlichen Telefonbucheintrag zu ersparen, sollte man bei einem Neuanschluss direkt darauf achten, auf die Eintragung ins Telefonbuch zu verzichten. Bei den meisten Anbietern bietet sich beim Vertragsabschluss die Möglichkeit, die Option Kein Eintrag ins Telefonbuch auszuwählen.

Was tun wenn der Telefonbucheintrag gelöscht wurde?

Wurde der eigene Telefonbucheintrag erfolgreich gelöscht, sollte man fortan auf ein paar Dinge um von Telefonterror durch Werbeanrufe verschont zu bleiben. Auf der Liste dieser Dinge steht der Punkt Datenvermeidung ganz oben. Das bedeutet, dass man vermeiden sollte seine Rufnummer arglos weiterzugeben. Dies gilt besonders für das Internet! Die eigene Telefonnummer sollte nicht in sozialen Netzwerken veröffentlicht werden oder für Bestellungen und Gewinnspiele genutzt werden. Achten Sie auch darauf, dass ihre Freunde ihre Festnetznummer nicht arglos speichern, beispielsweise in ihrem Facebook Adressbuch. Statt der Festnetznummer des Haustelefons sollten Sie für das Internet die Rufnummer eines Prepaid-Handys nutzen, denn das lässt sich einerseits jederzeit ausschalten, und ist leicht zu ersetzen. Wer besonders vorsichtig sein möchte, unterdrückt beim Festnetz-Anruf von Unbekannten die Übermittlung der eigenen Rufnummer.